Zürich Atelier Oerlikon 04.09.2019 19:00
n°1 Zürich | 28.08
Esther Eppstein
Samuel Haitz
Milena Langer
n°2 Zürich | 04.09
Jiří Makovec
Jiajia Zhang
Jungle Books
n°3 Oberglatt-Flawil | 14.09
Störwerkstatt (I): Sandguss
n°4 Zürich | 28.09
L. Archetti, S. Burger,
W. Lutz, P. Mattioli, V. Stefané
n°5 Zürich | 01.10
Linda Schädler
n°6 Basel | 23.10
D. Chapuis Schmitz
Gianna Molinari
Sarina Scheidegger
n°7 Lausanne | 02.11
Matthias Sohr
& Nina Mühlemann
n°8 Aarau | 30.11
Denise Bertschi
Jiří Makovec
Jiajia Zhang
Jungle Books

„I photograph and film people, environments and situations. Most of the pictures are neither planned nor staged.” In ebenso knappen wie klaren Worten beschreibt Jiří Makovec (*1977) seine künstlerische Praxis, die eine beobachtende, bisweilen vielleicht ethnografische Perspektive mitmeint. Oft mit Filmoder Fotokamera unterwegs, fängt der Künstler mal stille, mal irritierende Alltagsszenen ein. Über die Jahre ist so ein riesiges Bildarchiv gewachsen. Eine Auswahl dieser Bilder wird nun in einer vom St.Galler Verlag Jungle Books (Larissa Kasper, Rosario Florio und Samuel Bänziger) herausgegeben Publikation präsentiert. Die Arbeit an diesem Buch geht nicht nur
einher mit einem Selektionsprozess der Fotografien, sondern auch mit Überlegungen, wie die schiere Grösse, ja das gleichsam Wuchernde dieses Fotoarchives in Buchform gefasst werden kann. Im Gespräch mit der Künstlerin Jiajia Zhang (*1981) – die am Editing wesentlich beteiligt war – und mit den Grafiker_innen von Jungle Books denkt Jiří Makovec über seine Praxis nach.

Das Gespräch findet auf Englisch statt.

Dörflistrasse 67, 8050 Zürich, Oberstes Stockwerk